Das Bayerische Aschenputtel

ISBN:
978-3-937563-41-1
EAN:
4041943004522
Lieferzeit:

downloads:
MP3-Download 998
   
Audio-CD 9993 + 4,00 EUR
   
ab 8,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
- +




Audio-CD:   60 Minuten
Download:   zip-Datei (117 MB) MP3 (256kbps) plus CD-Cover, Autoren-Portrait und Informationen als PDF-Datei.


Nach zwei wilden Almwiesen-Abenteuern um Käfer Mary und ihre Freunde folgt nun das vierte Märchen von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun. Die beiden Autoren, Komponisten und Schauspieler erzählen „Das Bayerische Aschenputtel“ in ihrer völlig eigenen bayerischen Art und mit vielen Liedern. Sie schlüpfen wieder in alle Rollen und lassen dabei ganz neue Figuren quicklebendig werden:

Die Show-Ratten Ratzi Williams und Frank Razzata, Prinz Quirin und seinen königlich-bayerischen Hofpapagei, die hochnäsigen Damen Marylin und Chantal Obermeier, sowie den kauzigen Erfinder Huber mit seiner Tochter Evi. Das Bayerische Aschenputtel Evi erlebt ihr Abenteuer so auf eine für Jung und Alt spannende und lustige Weise. Unter dem Motto „I bin halt einfach i“ und den richtigen Schuhen erobert sie am Ende sogar noch das Herz des Prinzen.


HEINZ-JOSEF BRAUN
Geboren 1957 in München, ist ein sehr beliebter und vielseitiger Schauspieler, Musiker und Autor. Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Bassist bei Haindling zog es ihn vermehrt zur Schauspielerei. Neben seinen gefeierten Soloprogrammen und Eigenproduktionen wirkte er in zahlreichen Fernseh- und Filmproduktionen mit. Popularität erlangte er durch Filme wie z.B. „Wer früher stirbt, ist länger tot“, „Sommer in Orange“ und „Schluss! Aus! Amen!“.


STEFAN MURR
Geboren 1976 in Bad Tölz, ist Schauspieler und Autor. Nachdem er die Otto Falckenberg Schauspielschule abgeschlossen hatte, zog es ihn sowohl zum Theater als auch zum Film. Stationen am Theater waren unter anderem das Münchner Volkstheater, Münchner Kammerspiele und das Residenztheater. Bekanntheit erlangte er auch durch zahlreiche Fernseh- und Filmproduktionen, u.a. „Tatort“, „Beste Gegend“, „Marie fängt Feuer“. Seit 2009 ist er beim „Derbleckn am Nockherberg“ dabei (z.B. als zu Guttenberg, Dobrindt).