Kasperl und die Tasse des Bösen

ISBN:
978-3-937563-43-5
EAN:
4041943004324
Lieferzeit:

Auswahl
Audio-CD 1954
   
12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
- +




Der Kasperl ist viel zu beschäftigt dem Seppl beizubringen, wie man ein echter Lausbub wird...

Gastsprecher: Josef Hader
Musik: gespielt vom Café Unterzucker, komponiert von Tobias Weber
"Alle Miteinand" gespielt von Christoph Well

Cafe Unterzucker: Micha Acher (Sausaphon, Trompete), Greulix Schrank (Schlagzeug), Tobias Weber (Banjo), Mathias Götz (Posaune), Maria Hafner (Jodelei)

Spieldauer: 75 Minuten


Handlung:
Die Großmutter kümmert sich rührend um ihren Enkel Kasperl. Das erweckt den Neid des Bösen Zauberers Gottlieb Wurst, der auch mal umsorgt werden möchte. Mit einem Zaubertee verhext er die Großmutter, so dass sie glaubt, er wäre nun ihr Enkel. Der Kasperl ist viel zu beschäftigt dem Seppl beizubringen, wie man ein echter Lausbub wird. So sind die beiden recht spät dran, um noch zu verhindern, dass der Großmutter eine weitere Tasse mit dem bösen Tee verabreicht wird.

Kritiken zu Doctor Döblinger

Eine Ohrenweide  Münchner Merkur

Das Beste seit Pumuckl  TZ

Es ist mit diesen Stücken wie mit den Asterix-Heften: Die Kinder können lachen, die Erwachsenen auch, wenn auch über andere Dinge  SZ-Literaturbeilage

Absolute Weltkasperlklasse!  IN-München

Ein exzellenter Hörspaß für die Kleinen, eine Offenbarung für Erwachsene mit Sinn für anarchisch-weißblauem Witz  Passauer Neue Presse

Rundum ein vergnüglicher Abstecher ins Reich des Schmarrns, an dem nicht nur Kinder ihren Spaß haben  Coburger Neue Presse